Alle Artikel mit dem Schlagwort “Akzeptanz

Dreiecksbeziehung: Es ist kompliziert zwischen Medien, Politik und Bürgern

Das Politische „versandet“. Der Welt der symbolträchtigen Institutionen steht die Welt der politischen Alltagspraxis gegenüber. „Auf der einen Seite entsteht eine Aktionsleere der politischen Institutionen, auf der anderen Seite eine institutionenlose Renaissance des Politischen.“ Konflikte werden unmittelbar verhandelt und gelöst – oder auch nicht. „Subpolitik“.… Weiterlesen

Studie: Kommunikationserwartungen der Bürger bei Infrastrukturprojekten

Akzeptanz entsteht, wenn Organisationen adäquat auf Erwartungen in ihrem Umfeld reagieren und eingehen. Dies zeigte sich in meiner Studie zur Kommunikation bei Infrastrukturprojekten. Wie genau die Kommunikationserwartungen bei Bürgern aussehen, hatte ich damals aggregiert mit der Befragung von zahlreichen Meinungsführern (Politikern, Umweltschutzverbänden, Bürgerinitiativen) erhoben. Ein… Weiterlesen

Kompendium zu Akzeptanz und Beteiligung mit Links und Literaturtipps erschienen

Die Zahl der Studien zu Akzeptanz und Bürgerbeteiligung – besonders mit Fokus auf Infrastrukturprojekte – ist nach dem „Stuttgart 21-Schock“ rasant gestiegen. Einen umfassenden und guten Überblick über den aktuellen Stand der wissenschaftlichen und politischen Debatte gibt eine Publikation der RWE Stiftung für Energie und… Weiterlesen

Akzeptanz durch inputorientierte Organisationskommunikation

Dieser Tage ist der Band „Akzeptanz durch inputorientierte Organisationskommunikation: Infrastrukturprojekte und der Wandel der Unternehmenskommunikation“ erschienen. In dem Buch gehe ich der Frage nach, wie Unternehmen bei Infrastrukturprojekten in ihrer Projektkommunikation und ihrem gesamten Handeln auf die gesellschaftliche Erwartung von Partizipation reagieren, um gesellschaftliche Akzeptanz… Weiterlesen

ZDF-Interview: Nein zu Olympia als „emanzipierte Entscheidung einer Bürgergesellschaft“

In Hamburg hat sich die Stadtgesellschaft gegen die Bewerbung um die Olympischen Spiele 2024 entschieden. Sorgen vor einer Kostenexplosion sowie Ängste mit Blick auf Sicherheitsrisiken haben die Bürgerinnen und Bürger vor einer Bewerbung zurückschrecken lassen. Trotz massiver Unterstützung der politisch Verantwortlichen gelang es nicht, Akzeptanz… Weiterlesen